Allgemeine Geschäftsbedingungen - Roarockit Skateboard Europe

Verkaufshits

Sonderangebote

Aktuell keine Sonderangebote

Stichwörter

Information

ROAROCKIT SKATEBOARD EUROPE

 

ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN ONLINE-SHOP

 

 

Letzte Aktualisierung: 5. August 2013

 

Vorwort

Das Unternehmen ROAROCKIT SKATEBOARD EUROPE hat einen E-Commerce-Website eingerichtet, die unter der Internetadresse www.roarockit.eu verfügbar ist (nachfolgend bezeichnet als "Website") Sie ist für alle Internetbenutzer frei zugänglich (nachfolgend bezeichnet als "Nutzer"). Sie wird vom Unternehmen ROAROCKIT SKATE BOARD EUROPE, GmbH herausgegeben, mit einem Grundkapital von 5.000 € und Geschäftssitz in Le Moulin de Bourgeade

24600 BOURG DU BOST, eingetragen ins Handelregister von PERIGUEUX unter der Nummer 792 785 214.

 

Die Website macht es ROAROCKIT möglich, den Besuchern der Website Montagesets zum Verkauf anzubieten sowohl für Skateboards als auch für Skimboards, Wakeboards, Musikinstrumente, Möbel, kreative Kunstobjekte, und im Wesentlichen alle Schichtholzprodukte (nachfolgend bezeichnet als "Produkte"). Für die Anwendung der vorliegenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen wird vereinbart, dass der Benutzer und ROAROCKIT gemeinsam als "Parteien" und jeder einzeln als "Partei" bezeichnet werden. Der Nutzer, der eine Bestellung aufgibt, wird demnach als "Käufer" bezeichnet. Die Rechte und Verpflichtungen des Nutzers gelten zwangsläufig für den Käufer.

 

Der Käufer erklärt vor seiner Bestellung, im Besitz seiner vollen Rechtsfähigkeit zu sein, die ihn zur Verpflichtung gemäß den Allgemeinen Geschäftsbedingungen befugt.

 

Jede Bestellung eines Produkts auf der Website setzt die Kenntnisnahme und ausdrückliche Zustimmung der vorliegenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen voraus, jedoch ist eine handschriftliche Unterzeichnung des Nutzers nicht erforderlich. Gemäß den Artikeln 1316 bis 1316-4 des Zivilgesetzbuches, ergänzt durch den Erlass Nr. 2001-272 vom 30.März 2001, in Anwendung von Art. 1316-4 des Zivilgesetzbuches bezüglich der elektronischen Unterschrift, wird darauf hingewiesen, dass die Bestätigung der Bestellung (s. Artikel 3.3 nachfolgend), eine elektronische Unterschrift darstellt, die, zwischen den Parteien, denselben Wert wie eine handschriftliche Unterschrift aufweist.

 

Die vorliegenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen (nachfolgend bezeichnet als "AGBs") stehen den Kunden zur Verfügung und können direkt auf der Website abgerufen werden.

 

1. Ziel

Die AGB sollen einerseits jeden eventuellen Nutzer über die Bedingungen und die Anwendungsweisen informieren, unter denen ROAROCKIT den Verkauf und die Lieferung der bestellten Produkte vornimmt, und andererseits die Rechte und Verpflichtungen beider Parteien im Rahmen des Online-Verkaufs auf der Website von ROAROCKIT an den Käufer bestimmen.

 

Sie gelten ausschließlich, ohne Einschränkung und ohne Vorbehalt, für Endverbraucher-Kunden für den gesamten Online-Verkauf der auf der Website angebotenen Produkte durch das Unternehmen ROAROCKIT.


Die vorliegenden AGB werden unter Ausschluss jedes anderen Dokuments angewendet.

 

Die AGB gelten ausschließlich für Produkte, die Kunden innerhalb Frankreichs und/oder eines Mitgliedsstaats der Europäischen Union geliefert werden, aber auch für Nicht-Mitgliedsstaaten (Albanien, Andorra, Belgien, Bosnien-Herzegowina, Bulgarien, Dänemark, Deutschland, Estland, Färöer-Inseln, Finnland, Gibraltar, Griechenland, Großbritannien, Irland, Island, Italien, Kroatien, Lettland, Liechtenstein, Litauen, Luxemburg, Mazedonien, Malta, Moldawien, Montenegro, Norwegen, Niederlande, Österreich, Polen, Portugal, Rumänien, Russland, Saint-Martin, Serbien, Slowakei, Slowenien, Schweden, Schweiz, Tschechische Republik, Spanien, Türkei, Ukraine, Ungarn, Vatikanstadt, Weißrussland, Zypern).

 

Die AGB  sowie sämtliche vertragliche Informationen, die auf der Website erwähnt werden, sind in deutscher Sprache verfasst.

 

 

Die AGB treten in Kraft, sobald der Käufer durch das Setzen eines Häkchens im dafür vorgesehenen Feld erklärt, diese vor Abschluss der Bestellung zur Kenntnis genommen und akzeptiert zu haben.

 

Die Bestellbestätigung gilt als Zustimmung des Käufers zu den am Bestelltag geltenden AGB, deren Erhalt und Reproduktion gemäß des Artikels 1369-4 des Zivilgesetzbuches von ROAROCKIT gewährleistet wird.

 

ROAROCKIT behält sich das Recht vor, seine AGB jederzeit zu ändern.

 

Im Falle einer Änderung der AGB, werden die am Bestelltag geltenden AGB angewandt, von denen auf Nachfrage des Käufers eine an jenem Tag datierte Kopie ausgestellt werden kann.

 

 

2. Produkte und Preise

2.1 Produkte

Die von ROAROCKIT zum Verkauf angebotenen Produkte sind die auf der Website zum Zeitpunkt der Nutzerabfrage vorhandenen Produkte im Rahmen des verfügbaren Lagerbestandes. Alle Produkte verfügen über eine Beschreibung, in der ihre wesentlichen Merkmale beschrieben sind. Die zur Veranschaulichung der Produkte dienenden Fotos fallen nicht in den vertraglichen Anwendungsbereich.

 

Im Fall von Angeboten, behält sich ROAROCKIT das Recht vor, das Produktsortiment, vor allem in Bezug auf mit Lieferanten verknüpfte Einschränkungen, zu ändern.

 

Die Verwendung des Produkts, wenn es sich um ein wesentliches Element handelt, wird im elektronischen Produktkatalog oder spätestens bei der Lieferung genannt.

 

Die Produkte entsprechen den geltenden Vorschriften des französischen Rechts in Bezug auf Gesundheit und Sicherheit der Personen, Lauterkeit des Handelsverkehrs und Verbraucherschutz zum Zeitpunkt der Markteinführung der Produkte.

 

2.2 Preis

Die Preise der Produkte werden in Euro angegeben, inklusive aller Steuern und der in Frankreich am Bestelltag anwendbaren Mehrwertsteuer. Alle Kosten in Bezug auf Transport und Lieferung der Produkte sind nicht inbegriffen. Sie werden vor der Bestellbestätigung aufgeführt und zusätzlich in Rechnung gestellt.

 

Der vom Käufer zu zahlende Gesamtbetrag wird auf der Seite der Auftragsbestätigung angezeigt.

Der Verkaufspreis des Produkts ist der am Tag der Bestellung geltende Preis.

Im Falle einer Sonderangebots, setzt sich ROAROCKIT dafür ein, den Aktionspreis für alle Bestellungen anzuwenden, die im Laufe der Aktion getätigt wurden.

 

ROAROCKIT behält sich das Recht vor, die Preise jederzeit zu ändern, was vom Nutzer akzeptiert wird. Die Produkte werden vorbehaltlich ihrer Verfügbarkeit auf der Grundlage der zum Zeitpunkt der Bestellbestätigung geltenden Preise berechnet.

 

 

3. Aufnahme und Bestätigung der Bestellung

3.1 Navigation auf der Website

Der Nutzer kann sich frei durch die Seiten der Website bewegen, ohne dabei Verpflichtungen hinsichtlich einer Bestellung einzugehen.

 

Die Zugriffs- und Nutzungskosten für Telekommunikation gehen zu Lasten des Nutzers.

3.2 Bestellungsaufnahme

Wenn der Nutzer eine Bestellung aufgeben will, wählt er die verschiedenen Produkte, für die er sich interessiert, und bestätigt sein Kaufinteresse durch einen Klick auf das Feld "In den Warenkorb legen".


Der Nutzer kann jederzeit:

- eine Liste der von ihm gewählten Produkte auf dem Bildschirm einsehen oder seine Bestellung ändern, indem er auf das Feld "Mein Warenkorb" klickt.

- unter dem Reiter « Mein Warenkorb » seine Produktauswahl fortsetzen, indem er auf den Button « Meinen Einkauf fortsetzen » klickt oder seine Produktauswahl abschließen und zur Bestellung übergehen, indem er auf « Meine Bestellung fortsetzen » klickt


Um die ausgewählten Produkte zu bestellen, klickt der Nutzer auf « Mein Warenkorb ». Der Nutzer wird außerdem dank der auf dem Bildschirm erscheinenden Übersicht über den Stand seiner Bestellung in Kenntnis gesetzt. Wenn die ihm angezeigte Liste seinen ausgewählten Produkten entspricht, bestätigt der Nutzer die Übersicht mit einem Klick auf: « Meine Bestellung fortsetzen ». Der Nutzer muss sich identifizieren, sei es über das Angeben seiner E-Mail-Adresse sowie seines Passworts, sofern er ein Kundenkonto besitzt, sei es durch das exakte Ausfüllen eines bereitgestellten Formular, in das er die zu seiner Identifizierung erforderlichen Daten wie Name, Vorname, Postanschrift und E-Mail-Adresse einträgt.

 

Der Nutzer nimmt zur Kenntnis und akzeptiert, dass die Eingabe von Personenangaben als Beleg für seine Identität betrachtet wird und drückt damit seine Zustimmung aus.

 

3.3 Endgültige Bestätigung und Bezahlung der Bestellung

Die Annahme des Angebots durch den Käufer erfolgt gemäß des Doppelklicks durch die Bestellbestätigung. Nach Überprüfung seiner Bestellung und Eingabe sämtlicher notwendiger Informationen, wählt der Nutzer die gewünschte Zahlungsmethode für seine Bestellung unter Folgenden aus: Paypal. Zum Bezahlen klickt der Nutzer auf « Meine Bestellung bestätigen und bezahlen » Ab diesem Moment wird der Nutzer zum Käufer. Ab der Bestellbestätigung gilt, dass der Käufer die  AGB sowie die Preise und Mengen der bestellten Produkte ohne Vorbehalt zur Kenntnis genommen hat.

 

Die Bestellung wird unwiderruflich, sobald der Gesamtbetrag vom Unternehmen ROAROCKIT eingezogen wird. Der Bestellschein wird in der Datenbank, einem verlässlichen langfristigen Träger, von ROAROCKIT gespeichert, und dient als Beleg der zwischen den Parteien eingegangenen Beziehungen.

 

Sofern der Käufer mit Paypal zahlt, wird dieser automatisch zum Pay-Server von Paypal weitergeleitet. Dieser Server ist S.S.L. (Secure Socket Layer) verschlüsselt, damit die mit der Bezahlung zusammenhängenden Daten so wirksam wie möglich geschützt und die Bankverbindung des Käufers zu keinem Zeitpunkt auf dem Datensystem von ROAROCKIT zwischengelagert wird. Ihr Bankkonto wird am Tag der Bestellung belastet.

 

Bei der Bezahlung per Scheck hat der Käufer 5 Tage Zeit, uns den auf « ROAROCKIT» ausgestellten Scheck zukommen zu lassen. Der Käufer vermerkt die Bestellnummer auf der Rückseite des Schecks und versendet ihn per Post an die folgende Adresse:


ROAROCKIT SKATEBOARD EUROPE

23 Rue du 503e R.T.
Z.A. Les Portes Océanes 
33127 Martignas sur Jalle

 

Eine Stornierung der Bestellung vor Versand des Schecks ist per E-Mail an den Kundenservice möglich: info@roarockit.eu inkl. Angabe der Bestellnummer.

 

 

 

3.4 Bestätigung der Bestellung

Nachdem der Nutzer seine Bestellung bestätigt hat, erhält er auf die von ihm bei der Eingabe der Personalien angegebenen E-Mail-Adresse eine Zusammenfassung der Bestellung.

 

4. Zahlungsinformationen

Die Bezahlung des Gesamtbetrages muss durch den Käufer erfolgen. Zu keinem Zeitpunkt sind die überwiesenen Summen als Anzahlung oder Teilzahlung zu betrachten.

 

Alle Bestellungen sind in Euro zu bezahlen. Der Käufer versichert ROAROCKIT, dass er über die eventuell notwendigen Berechtigungen verfügt, um die bei der Bestellungsaufnahme gewählte Zahlungsmethode zu benutzen.

 

ROAROCKIT behält sich das Recht vor, eine Bestellung und/oder eine Lieferung einzustellen oder zu stornieren, unabhängig von deren Art und Ausführungsstand, falls nicht der gesamte ausstehende Betrag vom Käufer gezahlt wurde oder bei Unregelmäßigkeiten der Zahlungsabwicklung.

 

Bei Zahlungsverzug wird eine Geldstrafe mit Verzugszinsen in dreifacher Höhe des gesetzlichen Zinssatzes erhoben. Zahlungsverzug liegt nach Ablauf einer Frist von 10 Tagen nach Erhalt der Rechnung oder des Rückweisungsvermerks einer Bankzahlung vor. Die Lieferung jeder neuen Bestellung wird bei Zahlungsrückstand einer vorherigen Rechnung verschoben.


Im Rahmen der Bekämpfung von Betrug im Internet können die Bestellung betreffende Informationen an Dritte zur Prüfung weitergereicht werden.

 

 

5. Lieferbedingungen

Die Lieferung der bestellten Produkte wird spätestens innerhalb von 30 Tagen zugestellt, gerechnet ab dem Tag nach der Bestätigung der Bestellung durch den Käufer.

 

Bei einer Zahlung per Scheck, versendet ROAROCKIT die Produkte frühestens fünf Werktage nach Eingang des entsprechenden Schecks unter Berücksichtigung von Rückstellungen.

 

Die Produkte werden an die vom Käufer bei der Bestellung angegebene Adresse geliefert. Diese muss mit der während der Bestellphase ausgewählten geografischen Zone übereinstimmen.

 

ROAROCKIT haftet weder für Lieferverzögerungen, die von den Transportunternehmen verursacht wurden noch für den Verlust von bestellten Produkten oder Streiks der Transport- oder Postdienste. Im Falle einer verzögerten Lieferung wird der Käufer aufgefordert, unverzüglich mit dem Kundenservice Kontakt über die folgende E-Mail-Adresse aufzunehmen: info@roarockit.eu

 

Im Einklang mit den Bestimmungen der AGB, prüft der Käufer bei Erhalt der Sendung, ob die erhaltenen Produkte seiner Bestellung entsprechen. Jegliche Abweichung bezüglich der Lieferung (fehlende oder defekte Produkte, beschädigte Pakete etc.) sollte von dem Käufer auf dem Lieferschein bei Übergabe des Pakets vermerkt und am Tag der Lieferung oder spätestens am folgenden Werktag per E-Mail an die folgende E-Mail-Adresse mitgeteilt werden: info@roarockit.eu

 

Sofern die vorgesehenen Verfahren nicht eingehalten werden, wird ROAROCKIT von jeglicher Haftung befreit.

 

6. Steuern und Zollabgaben

Jede über die Website getätigte Bestellung, die in ein anderes Land als Frankreich versendet wird, unterliegt unter Umständen eventuellen Steuern und Zollabgaben, die während der Lieferung des Pakets anfallen. Diese Zollabgaben und eventuelle Steuern in Verbindung mit der Lieferung eines Artikels gehen zu Lasten des Käufers und liegen in seiner Verantwortung. ROAROCKIT übernimmt keinerlei Haftung für Verzögerungen und Gebühren, die in Zusammenhang mit der Verzollung der Lieferungen anfallen, und enthält sich jeglicher rechtlicher Verantwortung, wenn die Zahlung der Steuern durch den Kunden nicht erfolgt ist.

 

ROAROCKIT ist nicht verpflichtet, die Zollrechte und die für den Käufer anfallenden Steuern zu überprüfen und diesen darüber in Kenntnis zu setzen. ROAROCKIT rät dem Käufer, sich in dieser Frage bei den zuständigen Behörden des Landes zu informieren.

 


7. Nichtverfügbarkeit der Produkte

Die Produkte werden im Rahmen der verfügbaren Bestände angeboten. Im Fall der Nichtverfügbarkeit eines der Produkte wird der Käufer so schnell wie möglich informiert. Diese Information kann ihm, wenn möglich, auf folgende Weisen mitgeteilt werden:

- während der Bestellungsaufnahme

- nach der Bestätigung der Bestellung, d.h. per E-Mail vor der Lieferung. ROAROCKIT unternimmt die notwendigen Schritte, damit der Preis des nicht verfügbaren Produktes von dem vom Konto des Nutzers abgehobenen Gesamtbetrags abgezogen wird, sofern die Zahlung per Kreditkarte vorgenommen wurde.

Im Falle einer Zahlung per Scheck, erstattet ROAROCKIT den zu viel gezahlten Betrag ebenfalls per Scheck.


In allen oben angeführten Fällen, kann der Käufer entweder seine Bestellung widerrufen und innerhalb von dreißig (30) Tagen die Rückerstattung des Betrags per E-Mail an info@roarockit.eu verlangen oder den Umtausch des nicht verfügbaren Produkts einfordern. Bei einem Umtausch des Produkts werden die Versandkosten zu Lasten des Käufers gerechnet.

 

8. Widerrufsrecht

Gemäß Artikel L. 121-20 des französischen Verbraucherschutzgesetzes kann der Käufer seine Bestellung innerhalb von 7 Kalendertagen ab Erhalt der Ware durch Rücksendung der bestellten Produkte widerrufen.

 

ROAROCKIT akzeptiert keine unfreien Sendungen.

 

Die Produkte müssen unbedingt in perfektem Verkaufszustand d.h. in ihrem Ursprungszustand (Verpackung, Zubehör, Gebrauchsanweisung) ordentlich verschlossen an ROAROCKIT mit beigelegter Rechnung oder Lieferschein zurückgeschickt werden.

 

Jegliches Risiko hinsichtlich der Rücksendung des (der) Produkte(s) wird vom Käufer getragen.

 

Wenn die oben genannten Bedingungen erfüllt werden, erfolgt innerhalb von 30 Tagen ein Umtausch oder eine Rückerstattung des Warenwerts der von ihm gekauften Produkte durch ROAROCKIT an den Käufer.

9. Garantien

9.1. Gesetzliche Garantien

Alle von ROAROCKIT gelieferten Produkte profitieren vom Gewährleistungsrecht gemäß Artikel L. 211-4 bis L. 211-14 des französischen Verbraucherschutzgesetzes und von der gesetzlichen Gewährleistung bei versteckten Mängeln gemäß Artikel 1641 bis 1649 des französischen Zivilgesetzbuches.

 

ROAROCKIT ist verpflichtet, einen vertragskonformen Gegenstand zu liefern, und haftet für bei der Übergabe bestehende Konformitätsmängel.

 

Im Rahmen dieser Garantien verpflichtet ROAROCKIT sich, nach Wahl des Käufers, den Betrag zurückzuerstatten oder die defekten oder nicht der Bestellung entsprechenden Produkte zu ersetzen.

 

 

Artikel L211-4des französischen Verbraucherschutzgesetzbuches:

Der Verkäufer ist verpflichtet, einen vertragskonformen Gegenstand zu liefern, und haftet für bei der Übergabe bestehende Konformitätsmängel.

Er haftet ebenfalls für Konformitätsmängel, die aufgrund der Verpackung, der Montageanleitung oder der Montage selbst entstanden sind, sofern es vertraglich festgelegt oder unter der Verantwortung des Verkäufers durchgeführt wurde.

Hinweis:

Verordnung 2005-136 2005-02-17 art. 5: Die allgemeinen Bestimmungen dieser Verordnung gelten für Verträge, die nach ihrem Inkrafttreten abgeschlossen wurden.



Artikel L211-5des französischen Verbraucherschutzgesetzbuches:

Um vertragskonform zu sein, muss die Ware:

1° für den üblicherweise von einem derartigen Gegenstand erwarteten Nutzungszweck geeignet sein, gegebenenfalls:

- mit der vom Verkäufer gegebenen Beschreibung übereinstimmen und die Eigenschaften des Gutes besitzen, die dem Käufer als Probe oder Muster präsentiert wurden ;

- die Eigenschaften aufweisen, die ein Käufer in Anbetracht der öffentlichen Erklärungen des Verkäufers, des Herstellers oder dessen Vertreters, insbesondere in der Werbung oder auf dem Etikett, rechtmäßig erwarten kann.

2° oder die Eigenschaften aufweisen, die in gemeinsamem Einverständnis von den Parteien definiert wurden, oder für einen speziellen, durch den Käufer gewünschten Nutzungszweck geeignet sein, was dem Verkäufer mitgeteilt und von diesem akzeptiert wurde.

Hinweis:

Verordnung 2005-136 2005-02-17 art. 5: Die allgemeinen Bestimmungen dieser Verordnung gelten für Verträge, die nach ihrem Inkrafttreten abgeschlossen wurden.

Artikel L211-12 des französischen Verbraucherschutzgesetzbuches:

Das Klagerecht aufgrund eines Konformitätsmangels verjährt nach zwei Jahren ab der Auslieferung des Gegenstands.

Hinweis:

Verordnung 2005-136 2005-02-17 art. 5: Die allgemeinen Bestimmungen dieser Verordnung gelten für Verträge, die nach ihrem Inkrafttreten abgeschlossen wurden.

Artikel 1641 des französischen Zivilgesetzbuches:

Der Verkäufer ist verpflichtet, Garantie für versteckte Mängel an dem verkauften Produkt zu leisten, die es für die vorgesehene Verwendung unbrauchbar machen oder die den Gebrauch so beeinträchtigen, dass der Käufer es nicht erworben, oder im Bewusstsein über die Mängel nur einen geringeren Preis gezahlt haben würde.

 

Artikel 1648 Paragraph 1 des französischen Zivilgesetzbuches:

Eine Klage auf Grund von Sachmängeln muss durch den Käufer innerhalb von zwei Jahren nach Entdeckung des Mangels erhoben werden.

 

10. Eigentumsvorbehalt

Sämtliche gelieferten Produkte bleiben bis zur Übergabe an die Speditionsfirma das Eigentum von ROAROCKIT, solange die Zahlung durch den Käufer noch nicht erfolgt ist.

 

 

11. Datenschutz

Die im Rahmen eines Versandverkaufs gesammelten namentlichen Informationen sind unumgänglich, da sie sind für die Bearbeitung und Lieferung der Bestellung sowie für die Ausstellung der Rechnung notwendig sind. Diese Informationen sind streng vertraulich. Bei fehlenden Auskünften wird die Bestellung automatisch storniert.

 

Meldenummer bei der französischen Datenschutzbehörde CNIL: 169 23 82

 

Gemäß dem französischen Gesetz Nr. 78-17 vom 6. Januar 1978 bezüglich EDV und Datenschutz wurde die Bearbeitung der auf der Website gesammelten namentlichen Angaben bei der französischen Nationalen Datenschutzkommission angemeldet. Der Nutzer hat ein Recht auf Zugang, Änderung, Berichtigung und Löschung der ihn betreffenden Daten. Um von diesem Recht Gebrauch zu machen, muss der Käufer sich schriftlich an den Kundenservice von ROAROCKIT wenden – Le Moulin de Bourgeade, 24600 BOURG DU BOST oder per E-Mail an info@roarockit.eu.

 

 

12. Haftungsfreistellung

ROAROCKIT trägt keinerlei Haftung für die Nichterfüllung des Vertrags bei Fehlbeständen oder Nichtverfügbarkeit des Produkts, höhere Gewalt oder Störungen bzw. Teil- oder Vollstreiks der Post-, Transport und/oder Kommunikationsdienste.

13. Diverse Bestimmungen

13.1 Partielle Ungültigkeit

Wenn sich eine oder mehrere Bestimmungen der AGB als ungültig erweisen oder durch Anwendung eines Gesetzes, einer Vorschrift oder durch ein endgültiges gerichtliches Urteil für ungültig erklärt werden, bleiben die übrigen Bestimmungen rechtsgültig und in voller Wirkung.

 

13.2 Vollständige Vereinbarung

Die AGB und die an den Käufer gesandte Zusammenfassung der Bestellung bilden ein zusammengehöriges Vertragswerk, in dem das Vertragsverhältnis der Parteien in ihrer Vollständigkeit festgelegt ist.

 

Im Falle eines Widerspruchs zwischen den Schriftstücken haben die AGB Vorrang.

 

13.3 Geltendes Recht und zuständiges Gericht.

Der Produktverkauf des Unternehmens ROAROCKIT unterliegen dem französischen Gesetz, unabhängig vom Aufenthaltsland des Käufers und dem Ort der Bestellungsaufnahme. Jeglicher Rechtsstreit bezüglich Auslegung oder Durchführung eines Vertrags sowie eines Vertragsbruchs zwischen ROAROCKIT und dem Käufer, selbst im Fall von mehreren Beklagten, unterliegt, sollte keine gütliche Einigung getroffen werden können, ausschließlich den französischen Gerichtsständen nach festgelegten Regeln der französischen Zivilverfahrensordnung.